Weihnachtsfeier 2019

 

Wenn im Hintergrund Weihnachtsmusik läuft, die Kinder spielen und die Erwachsenen entspannt zusammensitzen dann ist das eine besinnliche Weihnachtsfeier. Und wenn dann noch Übungsleiter ein einstudiertes Krippenspiel aufführen, die großen Gardemädchen bei Rufen um Zugabe aus dem Publikum die Beine schwingen, dann ist das die Weihnachtsfeier des TV-Jahn Mansbach! Geschenke vom Christkind für die Kinder, Übungsleiter und Funktionsträger durften an diesem Abend natürlich auch nicht fehlen. Bei einem vielleicht mal Tradition werdenden Weihnachtsquiz konnte dann noch das Wissen um Mansbach und dem Turnverein unter Beweis gestellt werden.

Somit wünscht der Mansbacher Turnverein seinen Mitgliedern und Freunden eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das Jahr 2020!

Einladung zur Weihnachtsfeier 2019
 
Liebe Mitglieder,
hiermit laden wir euch herzlich zur diesjährigen Weihnachtsfeier ein,
am Samstag
den 14. Dezember 2019 im DGH in Mansbach.
Die Weihnachtsfeier für Kinder und Erwachsene findet in diesem Jahr wieder gemeinsam statt. Starten soll das Ganze ab 17 Uhr mit anschließenden Programmpunkten für die Kinder. Gegen 18.30 Uhr wird es ein Buffet geben. Anschließend lassen wir den Abend gemütlich ausklingen.
Eure Partner sind ebenfalls recht herzlich mit eingeladen. Alle Kinder können auch alleine zur Weihnachtsfeier kommen, sollten aber von einem Elternteil wieder abgeholt werden.
Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen!
Anmeldungen mit weiteren Informationen liegen in der Turnhalle aus, oder können hier unten runter geladen werden.
Euer Vorstand

Hallenolympiade 2019

 

Gleich eine ganze Hallenolympiade veranstaltete der TV-Jahn Mansbach am Sonntag den 10. November 2019 in der Großsporthalle Ransbach, da in diesem Jahr nicht nur die Vereinsmeisterschaften auf dem Programm standen.

Denn anschließend haben von den insgesamt 57 teilnehmenden Kinder noch 23 Kinder das Kinderturnabzeichen und eine bis dato noch nicht ausgewertete Anzahl an Kindern das Sportabzeichen absolviert.

Alles in allem waren Disziplinen wie Sprint, Ballweitwurf, Hochspringen, 800m Lauf, Seilspringen Standweitsprung und Gerätturnen gefordert.

Danach ging das Programm weiter mit einem Hindernisparcours „Takeshi´s Castle“, bei dem zuerst die Kinder im Parcoursdurchlauf von den Eltern mit Bällen abgeworfen wurden und anschließend dann auch die Übungsleiter von den Kindern im Parcours beworfen wurden.

Den Abschluss fanden die Volleyballmannschaften vom TSV-Schenklengsfeld, SC-Soisdorf und dem TV-Jahn Mansbach in einem gemeinsamen Turnier.

Einen großen Dank an alle Zuschauer und Helfer richteten die beiden durchs Programm führenden Sven Mares und Helmut Hopf.

Kirmesumzug 2019

 

Steinzeitlich aber nicht von gestern präsentierte der TV-Jahn seinen grandiosen Kirmeswagen auf dem Mansbacher Kimesumzug. Flankiert und mit Turneinlagen unterwegs untermal von den GotJi-Girls

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gold für Anna am Rhönturnfest

Am Sonntag den 25. August 2019 fand das 102. Rhönturnfest in Gersfeld statt. Über 150 Teilnehmer trafen sich zum leichtathletischen 3-Kampf und zu anderen Wettkämpfen bei hervorragendem Wetter. Nach mehrjähriger Pause hat man das Bergturnfest, das früher fester Bestandteil des Jahresterminplans war, wieder besucht. Die 8 Turnerinnen vom Mansbacher Turnverein waren damit auch die einzigen aus dem Landkreis Hersfeld-Rothenburg die diesen Wettkampf mit Trainern und einigen Eltern besuchten. Die Disziplinen 50m Lauf, Weitsprung und Wurf wurden absolviert. Eine gelungene Abkühlung vor dem Staffellauf und der Siegerehrung bei den hohen Temperaturen bot das von früher bekannte Kneipp Tretbecken in der Nähe der Sportanlage für die jungen Athleten und Fans.

Besonders belohnt für die Teilnahme wurde die hervorragende Leistung von der 8-jährigen Anna Diel (Bermbach). Verdient gewann sie in der jüngsten Altersgruppe Gold. Mit 135 Punkten und damit 49 Punkte vor der Zweitplazierten bekam sie einen Pokal und eine Goldmedaille. Den 3. Platz in diesem Wettkampf teilte sich Antonia Köhl (Mansbach) mit einer Turnerin vom TSV Poppenhausen. Auch die 50m Pendelstaffel des Jahrgangs 2011 und jünger gewannen die Mansbacher Läuferinnen mit 3 Sekunden Vorsprung und perfekten Wechseln vor Pilgerzell und Burghaun. Gegenüber den Trainings-ergebnissen nach der Sommerpause konnten sich alle Turnerinnen von Mansbach beim Wettkampf steigern. Dass man sich im nächsten Jahr wieder mit der „Turnfamilie“ in Gersfeld zum 103. Rhönturnfest treffen will steht fest.

Die Plazierungen im einzelnen: Schülerinnen D Jahrgang 2011 u. jünger: Anna Diel 1, Antonia Köhl 3, Johanna August 6, Johanna Schul 8; Schülerinnen C Jahrgang 2009-2010: Anna-Maria August 10, Joy Peters 12, Helena Blankenbach 17, Lara Grünstern 19.

Bild: v.l. Johanna Schul, Anna-Maria August, Anna Diel, Johanna August, Antonia Köhl, Helena Blankenbach, Joy Peters, Lara Grünstern.

Schauturnen beim TV-Jahn Mansbach

 

Schauturnen nüchtern betrachtet heißt 15 Übungsgruppen führen Turndarbietungen und Showtänze auf für über 200 Zuschauer im Mansbacher Dorfgemeinschaftshaus.

Emotional betrachtet freuten sich am 07. April 2019 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihren Familien und Freuden einmal zu zeigen, was sie im Turnverein gelernt haben und wofür sie sich wöchentlich zum Üben treffen. Somit ist das Schauturnen das Event, wobei man die sportlichen Fähigkeiten einmal an die Öffentlichkeit tragen und sich die Bestätigung vom Publikum holen kann.

Im Gegenzug erfreute sich das Publikum, Kinder beim Boden- und Gerätturnen zu zusehen, bei Garde-, Zumba- und Showtänzen mit zu klatschen und Athletinnen beim Kunstturnen bestaunen.

Die Gelegenheit wurde natürlich auch genutzt, um langjährige und verdiente Mitglieder zu ehren.

Wer einen Einblick in den hoch interessanten Nachmittag nehmen möchte, schaut sich die Bilder in der Galerie an, oder besucht am besten nächstes Jahr selbst die mittlerweile schon weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannte Show des Mansbacher Turnvereins!

Erstes Turn-Camp der GotJi Girls

Am Samstagmorgen des 23.03.2019 startete das 1. Turn-Camp der GotJi Girls vom Mansbacher Turnverein. Einen Samstag lang ohne Zeitstress in der Turnhalle zu üben und Spaß beim Turnen miteinander zu haben, das war das gesetzte Ziel für die 2 Übungsleiter mit den 16 Turnmädchen zwischen 6 und 10 Jahren.

Es wurde gemeinsam Aufgewärmt, getanzt, Räder geschlagen, Handstand und Rollen geübt und für das Schauturnen am 07. April im DGH Mansbach geübt. In dem wechselnden Gruppentraining mit Stützreck und Balken war auch ein Sondergerät zum Entspannen eingebaut. Als Kreativarbeit wurden individuell mit Stoffmalstiften Sportbeutel gestaltet. Schnell war dann auch Hunger da und es gab auch ein gemeinsames Mittagessen. Nudeln mit Soße und Bananen, Äpfel zum Nachtisch füllten die hungrigen Bäuche, denn die Süßigkeiten haben seit einigen Turnstunden Hallenverbot bei den GotJi Girls bekommen. Da sich Turner nicht gerne einsperren lassen wurde beim gemeinsamen Abwasch im Sitzungsraum Absprung mit Landung aus dem Fenster ausprobiert. Weil die Sonne so schön lachte, wurde das zweite Aufwärmen nach der Mittagspause dann kurzerhand im Freien durchgeführt. Nachmittags wurde wegen der dann doch nachlassenden Konzentration und Kraft die Zeit zum gemeinsamen Ausprobieren, Klettern und Spielen genutzt. Bei Vertrauensspielen in der Gruppe wurden dann mal ganz andere Bewegungserfahrungen gesammelt. Jeder durfte für sich entscheiden ob er selber ausprobiert oder nur mithilft. Die größte Herausforderung war aber dann fast am Ende, der gemeinsame „Gefängnisausbruch“. Ein schwieriger Hindernisparkour wurde aufgebaut. Vom Start an der Sprossenwand bis zum Ziel auf der Bühne mussten Hindernisse durch Klettern, Balancieren, Schwingen und eine Fähre gemeinsam überwunden werden. Die Zeit lief dabei rückwärts für die „Ausbrecher“ und manche Hindernisse konnten nur überwunden werden wenn man sich dabei gegenseitig half. Nur wenige Sekunden vor CountDown Ende erreichten alle das Ziel auf der Bühne und brachen in Jubelgeschrei aus.

„Das können wir aber nächsten Samstag nicht machen, da kann ich nicht!!!“ war eine der Aussagen der Mädchen am Ende des Turntags. Das gesetzte Ziel wurde sicher erreicht, gemeinsam Sport machen, sich noch besser Kennenlernen und dabei Spaß haben waren das Ergebnis um 16:15Uhr.

Denn Turnen ist mehr!

Showtanzfestival Arzell 2019

Der Musikzug Eiterfeld-Arzell lud zum mittlerweile 12. Showtanzfestival in die Mehrzweckhalle Arzell ein. Dieser Einladung folgten unsere Showtanzgruppen S-Team Dancing Girls und die Grusenixen von Silke Grusenick. Eine durchaus willkommene Gelegenheit aller Showtanzgruppen der Region, nach dem Faschingstrubel sich auch mal gegenseitig kennenzulernen.

Eine Mitgliederversammlung der besonderen Art,...

nicht nur wegen der Räumlichkeiten. Denn diese waren das ev. Pfarrheim in Mansbach. Einen riesen Dank gilt hier unserem Pfarrer und Vereinsmitglied Harald Krüger!

Selbstbewusst und zielstrebig führte das erste Mal der 2. Vorsitzende Sven Mares durch das Programm. Da ein Thema das Finden eines 1. Vorsitzenden war und leider noch ist, hatte Sven schon eingangs einen für sich wichtigen Termin 11.01.2020 auf die Leinwand projiziert, um der absolut verständlichen Brisanz seiner Doppelbelastung Ausdruck zu geben.

An diesem Datum findet nicht nur die nächste Mitgliederversammlung statt, denn auch bis dahin muss ein 1. Vorsitzender gefunden sein, da sich Sven nur noch bis zu diesem Termin in der Lage sieht, sein jetziges Amt aufrecht zu halten! Um nicht gleich zum nächsten Tagesordnungspunkt überzugehen, sei hier nochmal erwähnt, dass dann das Vereinsgeschehen von einem Dachverband fremd geführt wird, falls man dann von Vereinsgeschehen überhaupt noch zu reden vermag!

Die Berichte des Vorstandes, der Kassiererinnen und des Oberturnwartes brachten den 27 Anwesenden einen Überblick über das Sport- und Geschäftsjahr 2018. So kann der Turnverein mit seinen 469 Mitgliedern auf eine solide finanzielle Situation gleichermaßen stolz sein, wie auf die allem voran stehenden sportlichen Erfolge in 23 Übungsgruppen mit mehr oder weniger 170 Aktiven!

Die Kasse wurde dieses Mal von Bernadette Peters und Helga Kümmel geprüft und für gut befunden. Eine Entlastung des Vorstandes war dann nur noch Formsache. Bernadette wird nach diesem zweijährigen Amt nächstes Jahr von Holger Herrmann abgelöst.

Es war im Jahr 2003 als unser geschätzter und nie vergessener Turnbruder Paul Pfann nach 28 Jahren das Zepter des Oberturnwartes an seinen „Padawan“ Gottfried Köhl übergab. Nach reichlicher Überlegung, geprägt durch persönliche Umstände, kündigte nun auch Gottfried vor ein paar Monaten seinen Amtsrücktritt an. Auf die Suche gehend fand sich glücklicherweise ein Zweigestirn um in diese Fußstapfen zu treten. Somit stellt sich fortan Bernadette Peters als gewählte Turnwartin den Herausforderungen, wobei sie mit Helmut Hopf an ihrer Seite die sportliche Vereinsorganisation gestalten wird. Beiden sei die volle Unterstützung des Vorstandes und der Übungsleiter sicher, gepaart mit einem großen Dank an Gottfried Köhl für die letzten 16 Jahre als Oberturnwart, der uns als Übungsleiter natürlich noch erhalten bleibt, sowie an das neue Team!

Gegen Ende wurde noch über einen auf Vereinstransparenz abzielender Antrag von Gottfried Köhl beraten, der um Veröffentlichung von zukünftigen Vorstandsprotokollen bat. Als Beratungsergebnis werden nun unbrisante (Datenschutz, etc.) Vorstandsbeschlüsse auf einem „White-Board“ veröffentlicht.